Leichtatheten jetzt auch auf Facebook
ab sofort findet ihr uns auch auf Facebook. Gefšllt euch - uns auch!
Gute Ergebnisse zum Saisonstart
Hauzenberger starten erfolgreich in die neue Saison. Die Form stimmt und viele Bestleistungen wurden bereits in der jungen Saison erzielt.
Bilder vom FrŁhlingssportfest
in Passau findet ihr in unserer Galerie

Alex Bauer TV Hauzenberg gewinnt Bronzemedaille beim Silvesterlauf in Wels (O√Ė).

 

Zu Silvester wird in vielen Regionen bei Laufveranstaltungen das alte Jahr beendet und ins neue Jahr hineingelaufen. Beim internationalen Silvesterlauf in Wels pr√§sentierte sich dabei Alexander Bauer vom TV Hauzenberg in guter Form. Beim Elitelauf √ľber 5km im Stadtzentrum von Wels knackte der bayerische 3000m Hindernismeister 2017 die

16-Minutengrenze √ľber die 5km Strecke. In der Spitzengruppe wurde  von Anfang an ein flottes Tempo eingeschlagen. Schlie√ülich wurden erst in einem intensiven Spurtrennen die Medaillenpl√§tze vergeben. Mit sehr guten 15:47 min. gewann Alex Bauer die Bronzemedaille.

 

Die erfolgreichen Nachwuchsläuferinnen und -läufer beim Freudenseelauf 2017 nach der Siegerehrung in der Mensa der Sportmittelschule Hauzenberg

 

IMG-20171031-WA0000       IMG-20171031-WA0001

 

auf dem linken Bild die M√§dels: Valentina Stahl, Hannah Bauer, Emma Rosenberger, Maike Ritzer, Eva Rosenberger, Franziska Schlichting, Anna Bauer, Luise Wolfschmitt, Selina Anetzberger, Christina Bauer, Stefanie Bauer, Ronja Binder, Anna Eggerstorfer, Nadine Stemplinger, Stella Grillh√∂sl, Nina Leitenm√ľller

 

auf dem rechten Bild die Jungs: Felix Krieg, Liuis Eder, Toni Eder und Jonah Eder

 

Hier die Ergebnisse des Freudenseelaufs 2017 als Download

 

Alex Bauer und Elisa Schöne siegen in Hauzenberg am Freudensee

Konrad Kufner und Georg Kinadeter siegten in ihren Klassen im Hauptlauf

Alex Freudensee2017

Knapp 130 Teilnehmer fanden sich am Badesee der Hauzenberger ein. Bei gef√ľhlten 0¬į Celsius und intensiven Sturmb√∂en, aber trockenem Wetter, ging der traditionelle 35. Freudenseelauf organisiert vom TV Hauzenberg √ľber die B√ľhne.  Trotz der ung√ľnstigen  √§u√üeren Bedingungen wurde guter Sport geboten. Der bayerische 3000m Hindernismeister Alex Bauer vom heimischen TV wiederholte auf seiner Hausstrecke seinen Vorjahressieg √ľber die 4 Runden (6600m). Er verbesserte auch seinen eigenen Streckenrekord von 2016 um 50 Sekunden auf 21:59 min. Im Einlauf folgten ihm Armin Reif vom TV Zwiesel in 22:10 min. und Konrad Kufner vom WSV Otterskirchen in 23:16min. Schnellste Frau √ľber die 3 Runden (4930m) war die Mehrk√§mpferin Elisa Sch√∂ne von der LG Wolfstein in 21:13min. Ihr am n√§chsten kam Anita Cruchten vom WSV Otterskirchen in 21:39min. und Maria Grabmeier von der LG Wolfstein in 22:03min. Ebenso 3 Runden absolvierten die M√§nner ab der Altersklasse M60 und √§lter. Hier lief der Wegscheider Ludwig Lang von der SVG Ruhstorf die schnellste Zeit in 18:54min. Erw√§hnenswert sind auch die Siegerzeiten von Helena Kindermann

(w. U20 LG Wolfstein) √ľber 2 Runden (3280m) in 12:56min. und von Daniel Stemplinger (m. U18 WSV Rastb√ľchl) √ľber 3 Runden in 16:44min.

Die Besten bei den Sch√ľlerinnen und bei den Sch√ľlern √ľber eine Runde (1640m)war die 11 J√§hrige Leonie Lang vom WSV Rastb√ľchl in 6:17 und der √ľberraschende 8 J√§hrige Jonah Eder vom TV Hauzenberg in 6:32min.

Weitere Siege und Medaillenplätze unserer Teilnehmer am Freudensee:

1 Runde:

M08  

1.Platz  Jonah Eder   6:32

2.Platz Toni Eder       6:36

6.Platz Louis Eder     7:30

7.Platz Krieg Felix    7:59

M10     

3.Platz Julian Kasberger     6:50

W06

1.Platz Maike Ritzer       9:14

2.Platz Emma Rosenberger      9:43

W07     

5.Platz Hannah Bauer                 9:11

W08

1.Platz Franziska Schlichting                   7:22

2. Platz  Anna Bauer                                   8:23

W09

1. Platz Luise Wollschmitt                         7:41

3. Platz Selina Anetzberger                      7:49

6. Platz Eva Rosenberger                           8:08 

W10 

1.Platz   Christina Bauer                             7:40

4. Platz Ronja Binder                                   7:47

5. Platz  Stefanie Bauer                              7:47

W11

4. Platz Anna Eggerstorfer                          7.49

5. Platz Nadine stemplinger                      8.24

W13    

 4.Platz   Valentina Stahl                              7:04

5. Platz Stella Grillh√∂sl                                 7.34

6. Platz Nina Leithenm√ľller                       7:36

3 Runde:

M70     

1.Platz Franz B√§umel                                 27:29

Ende der Wettkampfsaison auf der Kunststoffbahn Dienstag, den 3.10.17 auf dem Passauer Oberhaus-Platz

 

Ein total verregneter, windiger und kalter Wettkampfabschluss bei 8 Grad Celsius auf dem Oberhaus- Sportplatz am National- Feiertag beendete die Wettkampfsaison 2017 auf der Laufbahn.

Die J√ľngsten konnten nochmals testen, wie gut sie sich entwickelt haben. 

 

Franziska Schlichting gewann √ľber 30m in der W 8 in guten 5,85sek.  und im Weitsprung  mit sehr guten 3,30m. Auch die 2. Pl√§tze von Luisa Donaubauer √ľber 30m in 5,95sek. u. im Weitsprung mit 3,18 sind erw√§hnenswert. Der Ballwurf von Jonah Eder mit 26,00m brachte auch die Silbermedaille, ebenso die 7,14m mit der Kugel von Tim Breinfalk.  Auch Stefanie Stemplinger lie√ü die Saison ausklingen mit 1,50m im Hochsprung. 

 

Hier die gesammelten Platzierungen und Ergebnisse:

 

Name   Jahrg.                     30m                      Weitspr.                    Ballwurf

Eder Jonah 2009  M8 5. Pl. 5,95                 6. Pl. 3,09               2.Pl.  26,00

Eder Toni 2009     M8 8. Pl. 6,02                 5. Pl. 3,14               7.Pl.  18,00

Eder Louis 2009   M8 11. Pl. 6,26               7. Pl. 2,90               11.Pl.16,00

Krieg Felix 2009  M8  12. Pl. 6,27             13. Pl. 2,25             12.Pl.  15,00

 

Wolfschmitt Luise 2008 W9 8. Pl. 5,99   8. Pl. 3,09              8. Pl. 14,00

 

Schlichting Franziska 2009 W8 1. Pl. 5,85     1. Pl. 3,30      3. Pl. 14,00

Donaubauer Luisa 2009 W8       2. Pl. 5,95     2. Pl. 3,18      6.  Pl. 10,50

Rager Michelle  2009 W8            6. Pl. 6,58     4. Pl. 2,70      4. Pl. 13,00

 

Ritzer Maike  2011 W6                5. Pl. 7,30       7. Pl. 1,62      7. Pl. 6,00

 

Breinfalk Tim  2004 M13     2. Pl. Kugel 7,14m

Stemplinger  Stefanie      Hochsprung 1,50m

 

Bronze f√ľr R√ľdiger Kindermann und Georg Kinadeter beim Werfer 5-Kampf der Bayr. Meisterschaft in Bogen

Zum 11. Mal in Folge war Bogen Ausrichter der Bayr. Meisterschaft im Werfer 5- Kampf der Senioren am Samstag den 30.09.2017. √úber 80 Werfer aller Altersklassen aus dem Freistaat und aus Ober√∂stereich trafen sich am Fu√üe des Bogner Bergs, um die Meister im F√ľnfkampf (Hammer-Kugel-Diskus- Speer- und-Gewichtwurf) zu ermitteln.

R√ľdiger Kindermann (M45) und Georg Kinadeter (M70), stellten sich der gro√üen, bayerischen Konkurrenz in den 5 unterschiedlichen √úbungen, in dem die Hammerwerfer mit 2 √úbungen wie Gewichts- und Hammerwurf Vorteile besitzen. Genau diese schwierigen leichtathletischen √úbungen, k√∂nnen leider beide √ľbers Jahr nicht praktiziere, da in Hauzenberg keine M√∂glichkeit besteht. Dennoch errangen beide den 3.Platz mit folgenden Leistungen, nat√ľrlich mit altersgem√§√üen, unterschiedlichen Ger√§tegewichten:

R√ľdiger Kindermann: Hammer (Gew. 7,25kg) 21,18m- Kugel (Gew. 7,25kg)10,77m- Diskus (Gew. 2kg) 31,12m- Speer (Gew. 800gr.) 33,92m- Gew.werfen (15,88kg) 8,48m =2454 Punkte;

Georg Kinadeter: Hammer (Gew. 4kg) 21,10m- Kugel (Gew. 4kg)10,42m- Diskus (Gew. 1kg) 38,08m- Speer (Gew. 500gr.) 28,79m- Gew.werfen (7,25kg) 11,29m = 3071 Punkte.

 

 

Bei den Kreismeisterschaften errangen unsere Leichtathleten  3 Siege und viele Stockerlpl√§tze im Dreifl√ľsse- Stadion in Passau

Am 24.9.17 fand im Passauer Dreifl√ľsse- Stadion die diesj√§hrige Einzel- Kreismeisterschaft statt und zugleich das offene Herbst- Meeting. Drei Siege und viele gute Platzierungen waren unsere Ausbeute bei dieser sp√§ten Meisterschaft.

Einen Neuanfang startete R√ľdiger Kindermann nach √ľber 20 Jahren Abstinenz. Er geh√∂rt mittlerweile der Altersklasse M45 an, muss aber noch 2 Jahre mit den M√§nnerger√§ten werfen. In der M50 werden der Diskus, die Kugel und der Speer leichter. Platz 1 bei den M√§nnern im Diskuswurf mit 29,20 Metern und Platz 3 mit der 7,25kg Kugel mit guten 11,12m waren gute Einstiegswerte. Auch J√∂rg Ritter steuerte einen Sieg √ľber 400m bei. Seine Zeit zum Ausklang der Saison bemerkenswerte 56,83sek. Einen weiteren Sieg landete Sina Pongratz W13 im Hochsprung mit 1,30m. Eine feine Leistung erbrachte auch Tim Breinfalk mit dem Speer in der M13 nur 16cm fehlten zum Sieg bei seinen 34,04m.

Hier die restlichen Leistungen und Platzierungen unserer Teilnehmer, dazu die Dreikampfergebnisse unseres Nachwuchses:

Platzierungen

 

M√§nner   3. Pl. 100m J√∂rg Ritter 12,95sek.

w.U18     2. Pl. 100m Elena Breinfalk 14,33sek.

w.U18     6. Pl. Weitsprung Elena Breinfalk 4,35m

W13        3. Pl. 75m Sina Pongratz 10,93sek.

W13        4. Pl. Weitsprung Sina Pongratz 4,17m

M13        2. Pl. Tim Breinfalk   Weitsprung 4,27m /2.Pl. 75m 11,23sek. /2.Pl. Kugel 7,00;               

 

Dreik√§mpfe:     50m Weit Ball  Punkte

M8         5. Pl. Toni Eder     8,91s. 3,17m 23,00m 732

              6. Pl. Jonah Eder  9,24s. 3,03m 27,50m 725

              9. Pl. Max Aiginger  10,03 2,76m 20.00m 553

             10. Pl. Louis Eder  9,94s. 2,69m 19,00m 543

W11     6. Pl. Kiara Zieringer  8,36s. 3,60m 22,50m 1050

            7. Pl. Lena Hazod  8,75s. 3,30m 27,50m 1028

W10     2. Pl. Ronja Binder  9,21s. 3,19m 14,00m 797

W9       3. Pl. Luise Wolfschmitt 8,94s.. 3,36m 15,00m 860

             9. Pl. Selina Anetzberger 9,59s. 2,82m 14,00m 714

            10. Pl. Eva Rosenberger 10,17s. 2,77m 14,00m 662

W8       2. Pl. Luisa Donaubauer 9,26s. 3,02m 13,50m 762

             4. Pl. Leni Wehrmann  9,32s. 2,63m 14,00m 709

             6. Pl. Anna Bauer  10,12s. 2,28m 13,00m 576

W7       2. Pl. Hanna Schneider 10,69s. 2,44m 11,00m 527

 

Mannschaftswertung 2.Platz   Wolfschmitt-Donaubauer-Anetzberger-Wehrmann-Rosenberger    3707 Punkte

 

Georg Kinadeter TV Hauzenberg gewinnt Gold-Silber-Bronze bei der bayr. Senioren Meisterschaft

 

Bayr.Sen. Meister-WimpelLange haben die bayerischen Senioren- Leichtathleten in den Wurfdisziplinen keinen Ausrichter f√ľr ihre Meisterschaften 2017 in den 3 klassischen Bewerben Kugel-Diskus-Speer gefunden. Aber am Samstag, den 09.09.2017 kam diese Veranstaltung dank der LG R√∂thenbach/ Pegnitz doch noch zu Stande. √úberdurchschnittlich stark war diese Meisterschaft besucht mit fast 100 Werfern aus ganz Bayern. Seine drei Meistertitel vom Vorjahr versuchte Georg Kinadeter vom TV Hauzenberg in der Klasse M70 zu verteidigen. Bei 11¬į Grad und st√§ndigen Nieselregen und leistungshemmenden langen Pausen zwischen den Wettbewerben wurde es ein schweres Unterfangen, da er noch nicht ganz wieder der ‚ÄěAlte“ ist nach seinem gro√üen R√ľckenproblem. Dennoch kam er mit einem kompletten Medaillensatz nach Hause. Gold gab es in seiner Paradedisziplin Diskuswurf mit 35,78m. Leider fehlen ihm noch einige Meter zu den Leistungen vom ersten Halbjahr 2017. Mit der Kugelweite von 11,20m und der Bronzemedaille war er sehr zufrieden. Den Speerwurf absolvierte er aus dem Stand, 28,21m reichten schlie√ülich noch zu Silber. Neben den Medaillen bekommen die Sieger einen kleinen Meisterwimpel.

Jörg Ritter startete bei den Steirischen Int. Meisterschaften in Leibnitz

Beim Int. Senioren- Leichtathletikmeeting in Leibnitz konnte sich J√∂rg Ritter testen, was noch von der Form bei geringstem Training und einer 14 t√§gigen Pause nach den Europameisterschaften √ľbrig blieb. Auch eine Erfahrung die man machen muss, um Trainingszust√§nde in Zukunft besser einsch√§tzen und steuern zu k√∂nnen. Zweimal wurde es Platz 2 √ľber 200m und √ľber 100m. √úber 200m lief er 26,32 sek. damit lag er 1,18 Sekunden √ľber seinem Hausrekord und √ľber die 100m Strecke brachte er 12,96sek. hier waren es nur 0,4 Sekunden √ľber seiner Hausmarke.

Fazit: ‚ÄěJust for fun“ bleibt einiges an Zeit liegen und je l√§nger die Strecke wird, desto gr√∂√üer werden die Unterschiede zum Zustand bei normaler Form.

Alexander Bauer siegt in Waldkirchen erneut

Beim 11. Kirchturmlauf in Waldkirchen am 03.09.17 startete Alexander √ľber die 10km Distanz.

Alex brachte diesen Lauf schneller als 2016 als Sieger ins Ziel, aber im knappsten Zeitabstand den man mit Handstoppung stoppen kann, n√§mlich mit einem Zehntel, sprich eine halbe Brustbreite. Seine Siegerzeit betrug 34:32 min. Dicht gefolgt von Stephan F√ľhrmann LG Passau und dem √Ėsterreicher von der Union Rohrbach Bernhard Mandl in 34:57 min.

 

J√ĖRG RITTER TV Hauzenberg gewinnt Bronze bei den Europameisterschaften der  Leichtathletik- Senioren im d√§nischen Aarhus

 

Aarhus 2017

Aus Aarhus/ D√§nemark (europ√§ische Kulturhauptstadt 2017) kehrten die beiden Teilnehmer J√∂rg Ritter (M45) und Georg Kinadeter (M70) vom TV Hauzenberg von ihren europ√§ischen Senioren Titelk√§mpfen der Leichtathleten erfolgreich zur√ľck. Auch bei diesen Europameisterschaften konnte sich J√∂rg Ritter als drittbester deutscher 400m L√§ufer f√ľr die deutsche 4x400m Staffel qualifizieren. Er lief im Vorlauf bei sehr windigen Verh√§ltnissen gute 56,16sek. und verfehlte nur knapp das Halbfinale. Auch beim 200m Vorlauf kam er mit seiner Zeit von 25,48 sek. nicht in die n√§chste Runde. Der Sch√ľtzling von Georg Kinadeter hatte sich akribisch auf diese Europameisterschaft vorbereitet, um die harten Einzelrennen √ľber 200m und √ľber 400m gut zu √ľberstehen und f√ľr die Staffel ger√ľstet zu sein. Am letzten Wettkampftag finden immer als H√∂hepunkt in der Leichtathletik die Staffelwettbewerbe statt. Fast mit derselben Zeit, als vor einem Jahr in Perth bei der WM als Weltmeister in der 4x400m Staffel, lief die Staffel auf 2  Positionen ver√§ndert in der Besetzung Matthias Bansa (Germania Helsdorf), Koljar Ewert (TV Herkenrath), J√∂rg Ritter (TV Hauzenberg) und Bernd Lachmann (LG Friedberg Fauerbach) zur Bronzemedaille, ihre Zeit 3:36,44 min. d.h. etwa 54 Sekunden/je L√§ufer pro 400m. Hinter den starken Schweden und den Briten konnte J√∂rg Ritter mit seinen Staffelkollegen wieder mit einer Medaille dekoriert stolz die Heimreise antreten.

Bei Georg Kinadeter stand diese Europameisterschaft unter einem denkbar schlechten Stern. Mit der zweitbesten Meldeleistung im Diskuswurf war er ein Mitfavorit f√ľr den Sieg. Leider ereilte ihn 2 Monate vorher ein Bandscheibenvorfall. Trotz dieser Beeintr√§chtigung lie√ü er es sich nicht nehmen, in Aarhus im Diskuswurf an den Start zu gehen. Mit einer f√ľr ihn m√§√üigen Weite von 36,33 Meter reichte es schlie√ülich zum 5.Platz bei dieser Europameisterschaft.

Alexander Bauer l√§uft in Andorf/Pram Bestzeit √ľber 1000m

Am letzten Juli Samstag gab es den Leichtathletik- Leckerbissen in Andorf/ Pram, nämlich das

Int. Joska Laufmeeting. Zum elften Mal wurde das bekannte Meeting am 29.07.17 im Pramtalstadion ausgetragen. Hier haben die Sprinter und die Mittelstreckler die Chance gute Zeiten auf ihren Spezialstrecken zu laufen, da die Läufe nicht nach Klassen und Alter, sondern nach gelaufenen Bestzeiten von 2016/17 eingeteilt werden. Dadurch spornt man die Läufer mit gleichstarken Gegnern zu Bestleistungen an.

Drei Hauzenberger nutzten auch diese M√∂glichkeit sich auf den Strecken √ľber 100 und 1000m zu verbessern, auch ein Speerwurf- Wettbewerb f√ľr M√§nner u. Frauen wurde angeboten.

Im 5.  Vorlauf lief bei leichtem Gegenwind Anja Stephan nur um 2 Hundertstel an ihrer heurigen Bestmarke vorbei, mit 13,09 Sekunden war sie aber sehr zufrieden.

Marietta Schm√∂ller wollte noch vor den Ferien ihr K√∂nnen nochmals zeigen, leider blieb sie mit ihrem 600gr.schweren Wurfger√§t bei 34,02m h√§ngen. Alexander Bauer machte es etwas besser, er stellte einen neuen Hausrekord √ľber die 1000m auf. Der gutbesetzte A- Lauf mit starker ausl√§ndischer Beteiligung spornte Alex Bauer zu einem fulminanten Endspurt an. Er erreichte nach sehr guten 2:35,92 min. und Bestzeit als Zehnter das Ziel. 

 

Stefanie Stemplinger und Anja Stephan gewinnen Bronze bei der bayerischen Leichtathletik Meisterschaft in Augsburg

Anja Stephan Reg. 13.5.17

Die heurigen bayerischen Leichtathletik Meisterschaften der M√§nner und Frauen sowie die der m√§nnlichen und weiblichen U20 und U18 fanden im gro√üen, traditionsreichen Rosenaustadion in Augsburg vom 22. und 23. Juli statt. Die 4 k√∂pfige Abordnung des TV Hauzenbergs mit Stefanie Stemplinger, Anja Stephan, Marietta Schm√∂ller und Lukas Hebert konnten mit ausgezeichneten Leistungen gl√§nzen. Besonders ragten die beiden Bronzemedaillen von Stefanie Stemplinger im Hochsprung der Frauen und von Anja Stephan im 100m H√ľrdenlauf hervor.

Nach l√§ngerer Verletzung kam Stefanie Stemplinger schwer in diesen Hochsprungwettbewerb. Die ersten H√∂hen sprang sie immer erst im 2. Versuch.  Schlie√ülich √ľberquerte sie die wichtige H√∂he von 1,61m gleich im 1. Versuch. Dieser Vorteil brachte ihr gegen√ľber der h√∂hengleichen Konkurrenz den 3. Platz.

Sehr √ľberzeugend steigerte sich Anja Stephan √ľber 100m H√ľrden der U18 im Vorlauf. Mit neuer Bestleistung von 14,88 Sekunden lief sie erstmals unter die 15,00 Sekunden Schallmauer. Als Viertschnellste zog sie in den Endlauf ein. Hier best√§tigte sie mit 14,90 Sekunden ihre gute Form und gewann die Bronzemedaille. Am Vortag kratzte sie √ľber 100m im Vorlauf und im Zwischenlauf mit jeweils 13,07 Sekunden (neue Bestleistung) an der 13 Sekundenmarke.

Auch Marietta Schmöller lag beim Speerwurf der U20 bis zum 4. Durchgang auf Bronzekurs. Gleich im 1. Versuch warf sie mit 35,81m ihre beste Weite mit dem

600 Gramm Speer. Schließlich wurde es dann der undankbare 4. Platz.

Der Vierte im Bunde Lukas Hebert lief am Samstag √ľber die 100m im Vorlauf der U20 11,69 Sekunden. Am Sonntag ging er √ľber die 200m nochmals an die Startlinie. Mit 23,86 Sekunden im Vorlauf merkte man bei Lukas Hebert den Trainingsr√ľckstand durch eine hartn√§ckige Knieverletzung.

 

 

Viermal Platz 1 und weitere sch√∂ne Erfolge beim 55. Bergsportfest in Ortenburg f√ľr die j√ľngsten Leichtathleten vom TV

Beim 55. Bergsportfest in Ortenburg waren 13 der j√ľngsten 3- K√§mpferinnen und 3-K√§mpfer des

TV, s  am 09.07.17 am Start. Viermal auf Platz und weitere Medaillenpl√§tze erk√§mpften sich unsere vielseitigen Nachwuchsleichtathleten. In die Siegerliste trugen sich Philipp Schneider (M11) mit 1026 Punkte, Paul Aiginger (M10) mit 836 Punkte, Kiara Zieringer (W11) 1078 Punkte und Franziska Schlichting (W8) mit 842 Punkte ein.

Hier die alle gesammelten Ergebnisse und Platzierungen:

 Schneider Phillip       1. Pl. M11 8,49- 3,97- 42,50 1026 Punkte

Aiginger Paul               1. Pl. M10 8,96- 3,05- 38,00 836 Punkte

Eder Jonah                   4. Pl. M8 9,35- 3,14- 24,00 698 Punkte

Eder Toni                     6. Pl. M8 9,50- 2,92- 20,00 620 Punkte

Aiginger Max               7. Pl. M8 9,88- 2,66- 23,00 584 Punkte

Eder Louis                    8. Pl. M8 9,85- 2,84- 17,00 550 Punkte

Schlichting Benedikt   2. Pl. M6 10,65- 2,50- 12,00 387 Punkte

Zieringer Kiara          1. Pl. W11 8,11- 3,85- 20,00 1078 Punkte

Schlichting Franziska   1. Pl. W8 9,03- 3,40- 14,00 842 Punkte

Rager Michelle               2. Pl. W8 9,92- 3,10- 18,00 783 Punkte

Wehrmann Leni              3. Pl. W8 9,56- 2,88- 12,00 693 Punkte

Schneider Hanna             4. Pl. W7 10,07- 2,29- 9,00 511 Punkte

Ritzer Maike               5. Pl. W6 11,73- 1,57- 9,00 280 Punkte

 

Jörg Ritter gewinnt Bronze bei der Deutschen Senioren Meisterschaft der Leichtathleten im 400m Lauf in Zittau

J√∂rg Bonze b. d. Deutschen 

Ausrichter der diesj√§hrigen deutschen Senioren Meisterschaften der Leichtathleten war der r√ľhrige Landesverband Sachsen vom 30.06.- 02.07.2017 im herrlichen Weinauparkstadion in Zittau. J√∂rg Ritter vom TV Hauzenberg nahm die 400km lange Anreise quer durch Tschechien vorbei am Riesengebirge ins L√§nderdreieck Polen Tschechien und Deutschland in Angriff. Am Samstag ging vor dem Start der 400m der Klasse M45 um 17.00 Uhr ein Gewitterregen in Zittau nieder, der die Veranstalter zwang, eine Stunde die Wettk√§mpfe zu unterbrechen. Nat√ľrlich das schlimmste f√ľr einen Athleten, der aufgew√§rmt und voller Spannung geladen, noch eine weitere Stunde im ‚ÄěCallroom“ auf den Start warten muss. Aber f√ľr alle gleich schlechte Voraussetzungen, die J√∂rg Ritter sehr gut meisterte und seinen Zeitlauf auf sehr nasser Bahn mit guten 56,50 Sekunden gewann. Jetzt hie√ü es warten, wie schnell laufen die Kandidaten im 2. Zeitlauf. Schlussendlich waren dann nur noch 2 L√§ufer schneller als der Hauzenberger, der somit mit Bronze f√ľr seinen couragierten Lauf bei der deutschen Meisterschaft belohnt wird. 

Am Sonntag wollte er √ľber die 200m nochmals so gut abschneiden. Auf der halben Distanz ist die Konkurrenz noch st√§rker. J√∂rg Ritter lief ein gutes Rennen und auch eine neue pers√∂nliche Bestmarke mit 25,14 Sekunden, aber dies war in der Endabrechnung Platz 6 bei dieser deutschen Meisterschaft, die f√ľr J√∂rg Ritter zwei tolle Ergebnisse brachte.

Ein kleiner Wermutstropfen war dennoch dabei, den Ritters Trainer Georg Kinadeter, der 2 deutsche Meistertitel (Diskus u. Dreisprung) verteidigen wollte, konnte leider wegen einer Verletzung bei der Deutschen 2017 nicht starten.

 

Hauzenberger Leichtathleten gewinnen 4 niederbayerische Meistertitel in Plattling

Anja in  Plattling

Mit dem kleinsten Aufgebot seit Jahrzehnten traten 7 Hauzenberger Leichtathleten zu ihren Niederbayerischen Meisterschaften am 01./02. Juli 2017 in Plattling an. Samstag war der Wettkampftag der 8 Jahrgangsklassen  der 4 weibl. u. 4 m√§nnl. U14 u. U16 (12/ 13 bzw. 14/ 15 j√§hrige). Luisa Andraschko war die einzige vom TV Hauzenberg, die sich der niederbayerischen  Konkurrenz gestellt hat. Sie siegte ganz √ľberlegen in ihrer Klasse W15 im Kugelsto√üen mit guten 10,74m mit der 3kg Kugel. Am Sonntag ermittelten die m√§nnl. u. weibl. U18/U20 sowie Frauen und M√§nner Konkurrenzen ihre Meister. In der U18 beherrschte Anja Stephan im 100m H√ľrdenlauf die Konkurrenz und siegte mit 15,25 Sekunden mit gro√üem Vorsprung. Dazu belegte sie im 100m Sprint (bei 2,2 m/s Gegenwind, die ersten 3 waren nur 8 Hundertstel getrennt) mit 13,24 Sekunden Platz 3. Ein weiterer Titel ging auf das Konto von Marietta Schm√∂ller in der U20 im Speerwurf. Sie gewann √§u√üerst knapp mit 34,77m mit dem 600gr. Speer. Im Hochsprung der Frauen konnte Stefanie Stemplinger ihren Vorjahrestitel verteidigen. Trotz einer Oberschenkel- Verletzung √ľberquerte sie 1,59m . Dies reichte ihr zum Sieg. Silber gewann Lena Heindl im Weitsprung der U20 mit 4,59m. Alexander Bauer lief bei den M√§nnern die 3000m in 9:09,23 min. auf Platz 3.

Weitere Platzierungen und Ergebnisse:

Heindl Lena      U20 4.Platz Hochsprung 1,53m,  4. Platz Speerwurf  28,35m,

Hebert Lukas   U20 4. Platz 100m 11,85sek.

 

Das Impressum entnehmen Sie bitte unserem Hauptverein TV Hauzenberg

Home   Aktuelles   Trainingszeiten   Erfolge 2018   Ehrentafel   Galerie   Archiv